Bildrechte: Michael Tinnefeld, API, 2018

München, 15. Oktober 2018 – Am 12. April 2019 wird wieder Deutschlands ältester Innovationspreis, die Dieselmedaille, in München verliehen. Die Nominierten in den Kategorien „Erfolgreichste Innovationsleistung“, „Nachhaltigste Innovationsleistung“, „Beste Medienkommunikation“ und „Beste Innovationsförderung“ sind: Giesecke+Devrient GmbH, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Kaeser Kompressoren SE, arago GmbH, MENNEKES Gruppe, WITTENSTEIN SE, Die Höhle der Löwen (Vox), GEOlino, Pur+ (ZDF), AZO Anwendungszentrum GmbH, Smart Data Innovation Lab und Plug & Play Germany GmbH.

 

Übersicht der Nominierten für die Dieselmedaille 2018

Kategorie Unternehmen / Organisation Beschreibung Nominierte Person(en)
Erfolgreichste Innovations-leistung Giesecke+Devrient GmbH Weltweit tätiges Unternehmen für Sicherheitstechnologie, die Produkte und Lösungen rund um die Absicherung von Bezahlvorgängen, Identitäten, Konnektivität und Daten zur Sicherheit im privaten und geschäftlichen Alltag bietet Verena von Mitschke-Collande, Ralf Wintergerst
Phoenix Contact GmbH & Co. KG Das Familienunternehmen ist Produktentwickler rund um die Elektrotechnik und Automation, mit zahlreichen Innovationen zur Gestaltung unserer Zukunft und der Entwicklung immer besserer Lösungen für Alltag und Industrie Klaus Eisert
Kaeser Kompressoren SE Der weltweit führende Hersteller und Anbieter von Druckluft-Systemen verringert Energiekosten durch das Life-Cycle-Management Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thomas Kaeser, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Tina-Maria Vlantoussi-Kaeser
Nachhaltigste Innovations-leistung arago GmbH Das im Bereich der künstlichen Intelligenz führende Unternehmen ist für ihr Produkt HIRO (Human Intelligence Robotically Optimized), welches Unternehmen bei der Prozessoptimierung und Automatisierung unterstützt, bekannt Hans-Christian Boos
MENNEKES Gruppe Gehört zu den führenden Unternehmen für innovative Produkte aus den Bereichen Industriesteckvorrichtungen und Elektromobilität Walter Mennekes
WITTENSTEIN SE Das Familienunternehmen ist Hersteller von Planetengetrieben, Verzahnungstechnik, kompletten elektromechanischen Antriebssystemen, sowie AC-Servosystemen und -motoren Dr. Manfred Wittenstein
Beste Medien-kommunikation Die Höhle der Löwen, VOX Das erfolgreiche Fernsehformat über innovative Produkte und Unternehmungsgründungen Redaktionsteam, vertreten durch Kai Sturm
GEOlino Erfolgreiches Wissensmagazin für Kinder und Jugendliche Redaktionsteam, vertreten durch Martin Verg
PUR+ TV-Format und Entdeckermagazin, das Themen rund um Innovationen und neue wissenschaftliche Theorien für Kinder und Jugendliche verständlich darstellt Redaktionsteam, vertreten durch Silke Penno
Beste Innovations-förderung AZO Anwendungszentrum GmbH Hervorgegangen aus dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) und jetzt Umschlagplatz für spannende Produkt- und Geschäftsideen Dipl.-Ing. (TU) Thorsten Rudolph, Dipl.-Kauffrau Stefanie Herrmann
Smart Data Innovation Lab Austausch- und Betriebsplattform für Big-Data-Anwendungen, die Beschleunigung von Innovationszyklen und die Verknüpfung von Forschung und Wirtschaft Prof. Dr. Michael Beigl
Plug & Play Germany GmbH Einzigartiger, internationaler Innovationsbeschleuniger, der Kooperationen zwischen Startups und etablierten Unternehmen fördert Saeed Amidi, Sascha Karimpour

 

Über die Dieselmedaille

Die Dieselmedaille gilt als ältester Innovationspreis Deutschlands und geht zurück auf die innovatorische und erfinderische Lebensleistung der Persönlichkeit Rudolf Diesel. Sie wurde im Jahr 1953 von Eugen Diesel, dem Sohn Rudolf Diesels, ins Leben gerufen.

Die Dieselmedaille wird vom gemeinnützigen Deutschen Institut für Erfindungswesen (DIE e.V.) verliehen. Zentrales Ziel des DIE e.V. ist, die Leistungen von Erfindern und Unternehmern in der Öffentlichkeit angemessen zu würdigen und ihre Arbeit konsequent zu unterstützen. Der Preis hat Signalwirkung für die gesamte Wirtschaft und rückt das Thema Innovation in den Fokus der Öffentlichkeit.

Mit der Dieselmedaille werden natürliche Personen und Institutionen für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Erfindungswesens und der Innovationskultur geehrt. Gewählt werden die Preisträger vom Dieselkuratorium. Die über vierzig Kuratoriumsmitglieder sind in der unternehmerischen Verantwortung stehende Technikvorstände (CTOs) und Geschäftsführer deutscher mittelständischer Unternehmen und Hidden Champions, die rund eine halbe Million Arbeitsplätze und 100 Milliarden Euro Umsatz repräsentieren. Das Dieselkuratorium wird durch den technisch- wissenschaftlichen Beirat ergänzt, welcher als Kontrollinstanz die Nominierungsvorschläge überprüft, zur Wahl freigibt und bei der Ausarbeitung der Nominierungsunterlagen mitwirkt.

Die lange Liste prominenter Medaillenträger unterstreicht die hohe Bedeutung der geistigen Schöpfung und des unternehmerischen Erfolgs. Berühmte Preisträger sind unter anderem Carl Benz, Gottlob Bauknecht, Artur Fischer, Anton Kathrein, Sybill Storz, Karl Schlecht, Friedhelm Loh, Hans Peter Stihl, Martin Herrenknecht, die Nobelpreisträger Herrmann Staudinger, Ernst Ruska und Manfred Eigen, sowie die SAP Gründer Dietmar Hopp, Hasso Plattner und Klaus E. Tschira.

Pressemitteilung herunterladen

Laden Sie hier die Pressemitteilung mit der Übersicht der nominierten Unternehmen für die Dieselmedaillenverleihung 2019 herunter.

Sponsoren und Förderer

Sponsoren & Förderer

© DIE e.V. 1969-2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz